Aktuelles

Betroffene mit der Diagnose Reizdarm aus Mecklenburg-Vorpommern gesucht

Knapp 20.000 Menschen in Mecklenburg-Vorpommern haben die Diagnose Reizdarmsyndrom. Da viele Menschen mit Symptomen wie Durchfall, Krämpfen und Verstopfung aus Scham nicht zum Arzt gehen, wird vermutet, dass die Zahl der Betroffenen bis zu elf-mal höher liegen könne. Um das Thema RDS der Öffentlichkeit näherzubringen, sucht die Barmer Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern Menschen mit der Diagnose Reizdarm …

Reizdarmpatienten gesucht

Für Interviews, TV-Auftritte, Zeitungsartikel, etc. sucht die deutsche Reizdarmselbsthilfe e.V. regelmäßig Personen, die unter einem Reizdarmsyndrom leiden und über das tägliche Leben mit der Krankheit sprechen möchten.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne.

Kontaktdaten:
E-Mail: info@reizdarmselbsthilfe.de
Dt. Reizdarmselbsthilfe e.V.
Postfach 70 02 18
60552 Frankfurt am Main

Studienaufruf

Klinische Studie Reizdarm (mit Darmflora wirksamen Präparat) für Patienten mit Reizdarm und weichem Stuhl/Durchfall und Bauchschmerzen/Blähbauch Bei Interesse an einer Reizdarm-Studie , bei der ein Mikrobiom-wirksames Präparat oder eine Kontrollsubstanz über 2 Wochen eingenommen wird, bitte an uns wenden. Während der Behandlungsphase und einige Wochen im Anschluss ist ein (sehr einfaches) elektronisches Symptom-Handbuch zu führen. …

Konfokale Laserendomikroskopie bei Reizdarmsyndrom

„In einer neuen multizentrischen Studie unter Leitung der Medizinischen Klinik für Gastroenterologie, Infektiologie und Rheumatologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin wird geprüft, ob ein neuartiges Untersuchungsverfahren – konfokale Laserendomikroskopie – vorhersagen kann, welche Reizdarmpatienten weizenempfindlich sind. „Etwa jeder dritte Reizdarmpatient könnte in Wirklichkeit unter einer Weizenempfindlichkeit leiden“, erklärt der Studienleiter Christian Bojarski. In Deutschland leiden schätzungsweise …